Doppelvortrag der Ethnologen Gilles Reckinger und Magnus Treiber im Rahmen der Ausstellung "Asmara – The Sleeping Beauty".

Urbaner Stadthypbrid P2, Innsbruck

Führung mit Kathrin Aste und Frank Ludin durch die neuen Räumlichkeiten der Stadtbibliothek und der "Plattform 6020" sowie zum Lesedeck auf Stadtdachniveau.

Bar Zilli, ca. 1939

Eine von Stefan Graf und Peter Volgger kuratierte Ausstellung, die mittels Architekturmodellen, Plänen, Fotobüchern und Filmen ein differenziertes Bild der eritreischen, ehemaligen italienischen Kolonialstadt Asmara zeigt.

Sozialer Wohnbau, Mulhouse

Führungen durch die Ausstellung "Inhabiting: Pleasure and Luxury for Everyone" sowie ein Kinderprogramm bieten die Möglichkeit die Arbeiten des französischen Architektenduos Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal näher zu erkunden.

Eine Diskussion über die bestehenden Qualitäten und möglichen Entwicklungsszenarien des Innsbrucker Frachtenbahnhofs mit bilding. Kunst- und Architekturschule, Wolfgang Andexlinger (Stadtplanung Innsbruck) und Max Rieder (Architektur WasserStadtLandschaft& Gestaltungsprozesse).

Zwei Vorträge im Rahmen der Ausstellung "Inhabiting: Pleasure and Luxury for Everyone" von Lacaton & Vassal sowie dem Architekten, Ingenieur und Künstler Hans Walter Müller, der einen Einblick in seine faszinierende Welt der aufblasbaren Architekturen gibt.

Führung mit den ArchitektInnen Julia Fügenschuh und Christof Hrdlovics durch den Neubau eines Hauses für psychosoziale Begleitung und Wohnen in Innsbruck.

Eine Ausstellung des renommierten französischen Architekturbüros Lacaton & Vassal, die anhand exemplarischer Projekte ihren einzigartigen Ansatz Freiräume und „luxuriöse“ Lebensräume für alle zu schaffen veranschaulicht.

Frachtenbahnhof Innsbruck

Ein vielfältiges Programmangebot, das zur Entdeckung der vorhandenen Qualitäten des Innsbrucker Hauptbahnhofareals einlädt.

Hotel Bühelwirt, Ahrntal

Ein Vortrag, der die Herangehensweise der Südtiroler Architekten an nachhaltiges Bauen anhand von zwei konkreten Projekten deutlich macht.