aktuelle informationen

ausschreibungen, veranstaltungshinweise und mehr

Lois Welzenbacher: Liege für das Haus Heyrovsky (Original)

Limitierte Neuauflage der von Lois Welzenbacher für das Haus Heyrovsky (Thumersbach/Zell am See, 1932) entworfenen Liege.

Cover aut: info 4/19

Die neue aut: info (Ausgabe 4/19) ist Mitte September 2019 erschienen. Wir senden Ihnen das Programm, das ca. 4 x jährlich erscheint gegen eine Portospende von euro 10,-/Jahr gerne per Post zu. Schreiben Sie uns eine E-mail oder rufen Sie uns unter ++43(0)512-57 15 67 an.

Ausstellungseröffnung mit Jacob van Rijs, Nathalie de Vries und Winy Maas, den drei GründungspartnerInnen von MVRDV

Wir freuen uns über das große BesucherInneninteresse an unserer diesjährigen Sommerausstellung "Architecture Speaks: The Language of MVRDV" und das durchwegs positive Echo in den Medien.

Sujet: Alena Klinger / Wie wir leben wollen

Die TKI lädt gemeinnützige Kulturvereine und Arbeitsgemeinschaften sowie Einzelpersonen dazu ein, bis 6. Oktober 2019 Kunst- und Kulturprojekte einzureichen, die Impulse für eine solidarische, zukunftsfähige Gesellschaft setzen.

Cover aut: info 3/19

Die Ausgabe 3/19 der Programmzeitschrift aut: info mit Hintergrundinformationen zur Ausstellung "Architecture Speaks: The Language of MVRDV" und zum Programm des aut zwischen Juni und September 2019.

Wir bedanken uns herzlich bei all jenen, die – finanziell oder ideell – die Realisierung der vielfältigen Aktivitäten des aut im vergangenen wie auch im kommenden Jahr ermöglichen: unseren Subventionsgebern, Jahrespartnern, Sponsoren und Förderern, dem ehrenamtlich tätigen Vorstand und den zahlreichen Mitgliedern von aut. architektur und tirol.

Die anhaltende Diskussion um Kosten und Verfahren für den geplanten Neubau des MCI und die Ankündigung einer Neuausschreibung veranlasst die ArchitektInnenschaft zu einem offenen Brief, um einerseits die Ursachen der dargelegten „Probleme“ zu hinterfragen und andererseits ein Plädoyer für die Leistungen und die Integrität der ArchitektInnenschaft zu verfassen.

Am 22. August 2017 hat der Ministerrat die Baukulturellen Leitlinien des Bundes und das dazugehörende Impulsprogramm beschlossen. Damit setzt der Bund ein klares Signal für die Bedeutung der Baukultur in Österreich und legt konkrete Maßnahmen für die baukulturelle Entwicklung des Landes vor.